Zur Produktübersicht
 
  2 Gasarmaturen
  Gasarmaturen sind die Entnahmestellen für brennbare Gase nach DIN EN 13792 und können hängend am Medienkanal oder an der senkrechten Medienblende installiert werden. Durch den Einsatz von Warmpressteilen und stranggezogenen Messing-Drehteilen sind ILA-Armaturen diffussionsdicht. Bei allen Brenngasarmaturen gibt es eine Sicherungsmechanik, die vor unbeabsichtigtem Öffnen schützt. Durch Eindrücken und 90° Drehung nach links wird die Armatur geöffnet. Die Griffscheibe ist durch Pfeile gekennzeichnet, dadurch ist erkennbar, ob die Armatur geöffnet oder geschlossen ist. Alle Gasarmaturen sind DVGW, ÖVGW und SVGW geprüft und zugelassen. Alle Profil- und O-Ringe bestehen aus DVGW anerkannten Elastomeren. Absperrkörper sind zwei Keramikscheiben aus AL 2  O 3 mit zwei sich gegenüberliegenden 90° Segmentöffnungen. Diese Bauform kann auch mit wesentlich höherem Druck beaufschlagt werden, als die technischen Regeln der Gasinstallation (TPGI) angeben. Dadurch ist das Sicherheitspotential wesentlich erhöht. Die eingesetzte Verschlußkupplung entspricht der DIN 12918-2 und sperrt beim Abkuppeln der Tülle die Armatur ab.

 

  weiter zur Produktgruppe | zurück zur Produkthauptübersicht
 
  2.1 Fl?ssiggas
 

 

  weiter zur Produktgruppe
  2.2 Digestorienventile f?r Gas/Fl?ssiggas
 

 

  weiter zur Produktgruppe