Zur Produktübersicht
 
  3 Nadelarmaturen / nichtbrennbare Gase
  Armaturen für nichtbrennbare Gase sind Entnahmestellen mit einer feinsteinstellbaren Dosiermöglichkeit. Diese Anforderungen erfüllen ILA-Pressmessing-Armaturen mit Nadelfeinsteinstelloberteilen mit einer Steigung 10x0,75 mm. Der Ventilsitz ist dabei genauso wie die Spindelnadel des Oberteils konisch ausgeprägt. Diese Dosierventile werden mit einer eingefaßten Spezialdichtung abgedichtet. Die Spindelspitze hat keinen Sitzkontakt und keine Dichtfunktion. Dadurch gibt es keinerlei Verschleiß am Kegel. Die Griffkennzeichnung entspricht der DIN EN 13792. In das Pressmessinggehäuse mit 3/8“ IG nach DIN 228-1 und DIN ISO 261 werden Schlauchtüllen nach DIN 12898 oder Verschlußkupplungen mit eigenem Verschlußsystem mit einem anaeroben Dichtmittel verbunden. Der höchste Ruhedruck kann bis 10 bar betragen. Der Volumenstrom beträgt ca. 3,5 m³ pro Stunde bei einem Fließdruck von 3 bar. Im Sinterwirbelverfahren werden die Armaturen medienresistent beschichtet. Der Standardfarbton ist lichtgrau RAL 7035. Für die Feindosierung eines voreingestellten Drucks durch Druckminderer kommen auch Nadelarmaturen zum Einsatz.

 

  weiter zur Produktgruppe | zurück zur Produkthauptübersicht
 
  3.1 Grobvakuum
 

 

  weiter zur Produktgruppe
  3.2 Feinvakuum
 

 

  weiter zur Produktgruppe
 
  3.3 Hochvakuum
 

 

  weiter zur Produktgruppe
  3.4 Digestorienventile f?r Gruppe 3, 3.2, 3.3
 

 

  weiter zur Produktgruppe